Weitere Themen

Informationen hier weiter...

Bildergalerie hier weiter...

Hygiene hier weiter...

FAQ hier weiter...

Reklamationen hier weiter...

Moonlight-Service hier weiter...

Empfehlungen hier weiter...

Ernährungstipps hier weiter...

Kostenlose Ernährungstipps!

Ihr sucht schon länger nach einer Alternative, euer Gewicht zu reduzieren bzw. strebt eine gesunde Ernährungsweise an.....das sollte an 1. Stelle stehen, da Nährstoffmangel auch Konzentrationsmangel, Hautprobleme und Übergewicht fördern.
Auf eure Lieblingsgerichte solltet Ihr aber nicht vollkommen verzichten.....auf die Kombination der Lebensmittel kommt es an.

Beispiel:

Pommes Frites, Bratkartoffeln und helle Teigwaren wie Nudeln mit Soße sind deshalb Dickmacher, da Sie den Blutzuckerspiegel extrem schnell ansteigen lassen; das darin enthaltene Fett kann nicht verbrannt werden und landet auf den Hüften.

Alternative:

Entscheidet euch für Pellkartoffeln mit gewürztem Quark (50%Fett i.d. Trockenheit) oder Vollkornnudeln;

Wenn Ihr euch aber damit nicht anfreunden könnt, empfehle ich den Zusatz von Leinsamen; Sie beseitigen zwar nicht die Folgen (enorme Blutzuckererhöhung und Speicherung des Fettes) jedoch haben Sie den Vorteil, dass Sie die Blutzuckererhöhung etwas kompensieren und das Sättigungsgefühl um einiges verlängern können. Der Heißhunger wird dadurch vermindert und die Lust auf „Süsses“ wird dauerhaft beseitigt; außerdem vermindert es auch die Gefahr (bei entsprechender Disposition) an Diabetes zu erkranken. Außerdem enthalten Leinsamen Ballaststoffe und Magnesium, die wichtig für die Verdauung sind.

Aber Vorsicht!

Mindestens 2 Liter Flüssigkeitsaufnahme (stilles Mineralwasser) ist sehr wichtig, sonst kann es zu Verstopfung führen.

Ein Beispiel: (Nicht alle Lebensmittel sind gesund)

Ein Rumpfsteak mit (hellen) Spaghetti al Dente kochen, dazu tiefgefrorenes gemischtes Gemüse garen Salz und Pfeffer oder sonstige Gewürze erlaubt (darin ein Esslöffel Leinsamen) verteilt, dazu einen gemischten Salat (gewürzt mit Salz, Pfeffer und Salatkräuter, Olivenöl (kaltgepreßt) und Tafelessig, außerdem ein Teelöffel Zucker).

Als Nachtisch Erdbeeren, Pfirsich, Necktarinnen, Zwetschgen, Birnen oder Äpfel gewürfelt darauf 1 Teelöffel normaler Haushaltszucker verstreut.
(bitte kein Dosenobst – da hier zuviel Zuckerzusatz!!!)
(Bananen in Verbindung mit Leinsamen meiden – führt nur zur Verstopfung).

Die hellen Spaghetti, der Zuckerzusatz und die Necktarinnen haben einen hohen Glyx, also normalerweise keine empfehlenswerte Nahrungsmittel; durch die kombination mit Salat und den Leinsamen ist es jedoch so, dass Sie länger satt sind und Heißhungerattaken in den Nachtstunden vermieden werden und trotzdem die Kalorienzufuhr etwas reduziert wird.

Man nimmt sehr langsam ab, aber gesund und hält an – außerdem wie Sie sicher schon wissen, ist Gemüse und Obst wichtig für den Nährstoffbedarf des Körpers und die Vitalität und des Wohlbefindens – außerdem fördert es den beruflichen Erfolg, da Sie konzentrierter arbeiten können.

5-10 Kilogramm pro Jahr sind mit diesem Programm zu schaffen.

Grobe Formel:

30% Eiweiß (Fleisch jeder Art – außer panierte Variante)

50% Kohlenhydrate ( Basis: Nudeln, Reis, Kartoffeln und leichte Kohlenhydrate (wichtig!): Salat und Obst nach belieben (Bei Bananenauswahl keine Leinsamen in den Basis Kohlenhydrateteil beifügen – ansonsten immer Leinsamen zu den Nudeln, dem Reis oder Kartoffelgerichte mit integrieren.)

20% Fettanteil (vorzugsweise Leinöl oder Olivenöl – wenig Sonnenblumenöl)

Für Schokoladenliebhaber:
Schokolade (mind. 70% Kakaoanteil) Kekse und sonstige Gummibärenarten bitte reduzieren (wenn vor 18 Uhr in geringen Mengen).

Für das Pausenbrot zwischendurch (für die Arbeit):
Vollkornbrot mit eiweißhaltiger Auflage nach belieben – kann auch ungesunde gesättigte Fettsäuren enthalten: Wurst, Käse jeglicher Art; da der Körper im laufe des Tages eh noch den Verbrennungsmotor an hat, kann man hier ruhig mal sündigen – durch die Vollkornvariante des Brotes wird dies kompensiert dadurch, dass das Sättigungsgefühl länger anhält und Sie nicht wieder nach 2 Stunden Hunger oder Appetit bekommen.

Sie sollten Ihre Lieblingsprodukte also nicht komplett streichen nur richtig kombinieren nämlich mit gesunden Lebensmitteln und Leinsamenzusatz.
Leinsamen erhalten Sie in Reformhäusern und manchmal auch in Supermärkten.

Nochmals zur Wiederholung:

Viel stilles Mineralwasser (mind. 2 Liter) da es sonst zu unangenehmen Verstopfungen kommen kann. (reguliert auch den Säure/Basenhaushalt!!!)

Angesprochen dürfen sich fühlen leicht bis mäßig übergewichtige normale Personen (10-20kg Übergewicht) die keine Modellmaße - sondern eine gesunde und ästhetisch aussehende 36 bis 40er Konfektionsgröße anstreben.
Wichtig ist, dass Sie sich in Ihrem Körper wohlfühlen (kraftvoll und stark ohne krank auszusehen) und Ihrer Gesundheit zu schaden.

Lernen Sie sich und Ihren Körper zu lieben so wie Sie sind.

Sie können keine 32/34 Konfektion haben (ungesund und wirkt hager) wenn die anatomischen Voraussetzungen nicht gegeben sind (breites Becken, Rippen und Schulter).
Auch wenn Sie nicht jedem gefallen; Sie müssen sich gefallen und wohlfühlen und nicht von vorgesetzten Schönheitsidealen blenden lassen. Es gibt auch Menschen, die Sie gerade deshalb als Individuum so interessant finden; weil Sie sich und Ihren Körper zwar pflegen und figurbewußt handeln, aber nicht auf biegen und brechen jeder Person gefallen wollen.

Je mehr Sie sich unter Druck setzen, desto geringer ist der Erfolg, da Stresshormone nur noch mehr Lust auf Süßes und schnellen Kohlenhydraten bewirkt.

Auch seelische sowie psychische Belastungen führen zu Esstörungen; der eine kann vor Kummer gar nichts mehr essen und leidet unter Nährstoffmangel, der andere tröstet sich mit leeren und schnellen Kohlenhydraten, die den Serotoninspiegel ansteigen lassen, was kurzfristig ein Glücksgefühl hervorruft – jedoch den Körper nicht mit allen wichtigen Nährstoffen versorgt. Außerdem steigt der Blutzuckerspiegel schnell an, eine große Menge Insulin wird ausgeschüttet um die Überflutung von Glukose abzubauen; Folge: Es treten primär extreme Blutzuckerschwankungen ein, ein zuviel an Insulin führt dann wieder zu einer Unterzuckerung was wieder Heißhungerattaken bewirkt.

Besser: Sport (jeglicher Art) und Joga harmonisiert ihre Stimmung und gibt Ihnen die Kraft sich mit dem jeweiligen Problem erfolgreicher auseinandersetzen zu können. Und wenn Sie halt mal Süßigkeiten lieben…

Tipp!!! Edelbitterschokolade mit einem 70% Kakaoanteil belastet die Bauchspeicheldrüse nicht so enorm, gelangt langsamer ins Blut, und der Blutzuckerspiegel normalisiert sich – Effekt: Heißhungerattaken bleiben aus!!!

Sport fördert die Abnahme und strafft das Bindegewebe.

Mit guten Laufschuhen und Stöcken werden mit Walkingaktivitäten straffe Ergebnisse erzielt. Außerdem fühlen Sie sich durch die Frischluftzufuhr ausgeglichen und vital ohne ins Schwitzen zu kommen und sich überfordert zu fühlen (erreicht auch positive Ergebnisse in der Kohlenhydratverbrennung d.h. auch unter 120 Herzfrequenz!).

Meine Empfehlung für gute Schuhe: MBT – Sportschuhe, die auch auf Fehlhaltungen eingehen und Fußschäden meiden. Erhalten können Sie diese Schuhe in Sportgeschäften sowie bei Orthopädiefachgeschäften.

Extremes, krankhaftes Übergewicht (ab BMI von 40 und mehr Übergewicht) bedarf ärztlichen Rates und Behandlung; Sie erreichen hiermit keine ausreichenden Ergebnisse.